Home » SFF 4: Detaillierte Aussteller-Infos

Street Food Festival Nr. 4

DO – SO 3. September – 6. September 2015

Hafendamm Enge, Mythenquai 15, 8002 Zürich 

Do 17 Uhr – 24 Uhr
Fr 17 Uhr – 02 Uhr
Sa 11 Uhr – 02 Uhr
So 11 Uhr – 20 Uhr

Generell: Das Festival ist ein Event, an dem die Besucher so viele Speisen wie möglich ausprobieren sollen. Die Portionengrössen und Preise sind entsprechend tief anzusetzen. Uns ist dies sehr wichtig und wir behalten und das Recht vor, während dem Anlass Anpassungen zu verlangen.

Wir fassen hier zur Übersicht für euch die wichtigsten Punkte aus dem Vertrag mit einigen Ergänzungen zusammen. Das soll euch die Vorbereitung etwas erleichtern, ersetzt aber nicht den Inhalt des unterschriebenen Vertrags, den ihr uns als verbindliche Anmeldung zugestellt habt.

  1. Aufbau & Abbau : Aufbau am Donnerstag, 03.09.2015 ab ca. 8.00 Uhr. Abbau am Sonntag, 06.09.2015 ab 20 Uhr und kann bis maximal 22.30 Uhr. Ein detaillierter Zeitplan wird noch verschickt.
  2. Infrastruktur & Technik : Detaillierte Informationen zu Platzbedarf, Strombedarf und Aufbau des Food-Standes müssen bis spätestens 3. August 2015 angegeben werden.  (Für Details siehe individueller Vertrag) Es kann beim Anlass zu temporären Stromausfällen kommen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für einen etwaigen Umsatz- oder Warenverlust während einem Stromausfall.
  3. Verrechnung : Während dem Festival müssen die Umsätze täglich angegeben werden. Der Restbetrag der Standmiete, der sich aus den 10% Umsatzbeteiligung ergibt, wird am Sonntag 6. September 2015 beim Check-Out ermittelt und abgerechnet.
  4. Strom : Ein normaler Stromzugang (T13) ist in der Standmiete enthalten.  Mehrfachsteckerleisten für Haushaltsanschlüsse und Kabelrollen muss der Aussteller selber organisieren. Andere Steckertypen (T 23,  CEE 16, CEE 32) werden gemäss Strombedarf abgerechnet. (Preise vgl. Vertrag)
  5. Müll und Abwasch: Bitte denkt an unsere Umwelt und verwendet sinnvolle Geschirr- und Verpackungsmaterialien. Müllentsorgung zwingend in geschlossenem Behälter an den vorgesehenen Stellen. Die Abwaschstation muss immer sauber verlassen werden.
  6. Mietmaterial: Kühlschränke (CHF 100), Tische (CHF 30) und klassische Marktstände (CHF 120 – 160) können über den Veranstalter gemietet werden. (Alle Beträge vor MwSt) Im ->Factsheet hat es Bilder und Masse der Mietmaterialien.
  7. Depot : Bei der Anlieferung muss ein Depot von CHF 200 in Bar hinterlegt werden. Das Depot dient als Pfand, welches vom Veranstalter im Falle von Verstössen gegen die Veranstaltungsauflagen zurückbehalten wird.
  8. Getränkeverkauf / Verkauf und Abgabe von Alkohol: Der Verkauf von Getränken ist ausschliesslich dem Veranstalter vorbehalten. Verstösse haben eine Beschlagnahmung der Waren durch den Veranstalter und den sofortigen Ausschluss vom Anlass zur Folge.
  9. Mengenberechnung, Portionengrösse und Preiskalkulation : Die Besucher sollen möglichst viele verschiedene Speisen ausprobieren können. Portionengrössen sind entsprechend kleiner zu planen. Das Street Food Festival ist keine Hochpreisveranstaltung. Verkaufspreise sollen moderat und marktüblich berechnet werden. Die Verkaufsmenge MUSS so berechnet werden, dass der Standbetreiber sein Angebot bis zum Ende des Anlasses anbieten kann. Das Festival findet zum 4. Mal statt. Es liegen wenig Erfahrungswerte bez. Anzahl Kunden und Umsatz vor.
  10. Gesetzliche Bestimmungen : Jeder Standbetreiber muss sicherstellen, dass sein Stand und dessen Einrichtungen hygienisch einwandfrei, betriebssicher und leicht kontrollierbar sind. (§24 des Wirtschaftsgesetzes, Absatz 1) Die wichtigsten Bestimmungen der Bau-, Feuer-, Ge­sundheits-, Wirtschafts- und Lebensmittelpolizeilichen Vorschriften werden im Vorfeld kommuniziert. Der Standbetreiber verpflichtet sich, diese zu prüfen und zwingend einzuhalten. Grosses Augenmerk wird auf folgende Punkte gelegt: Spuckschutz, Handwaschanlage, Einhaltung der Kühlkette und Temperaturkontrolle, Deklarationspflicht der Waren. Gemäss den Auflagen der Feuerpolizei ist jeder Standbetreiber dazu verpflichtet seinen Stand mit einem geeigneten Feuerlöscher oder zumindest einer Feuerlöschdecke auszustatten.  Entsprechende Merkblätter finden sich hier: ->Link
  11.  Ordnung und Reinigung : Der Aussteller muss seinen eigenen Stand und dessen unmittelbare Umgebung (ca. 1.5m rund um den Stand) sauber halten. Denkt an glatten und abwaschbaren Arbeits-Oberflächen und eine gute Abdeckmatte.
  12. Abfälle : Nicht verschliessbare Abfallbehälter, sowie Abfallsäcke ohne Abfalleimer werden nicht akzeptiert. Der Transport des Abfalls zu den Sammelcontainern hat im verschlossenen Abfallbehälter zu erfolgen (Gefahr von auslaufenden Flüssigkeiten).
  13. Geschirr / Glas / PET / Alt-Öl : Die Standbetreiber werden dazu angehalten, abfallvermeidende Massnahmen zu treffen und/oder ihre Ware auf umweltfreundlichem Geschirr zu verkaufen.  PET, Glas und Alt-Öl sind vom übrigen Kehricht zu trennen, entsprechende Sammelcontainer stehen bereit.
  14. Sicherheit / Sorgfalt : Der Anlass findet auf einem unmittelbar neben einer Hauptstrasse gelegenen Gelände statt, was von allen Parteien besondere Vorsicht im Umgang mit dem Verkehrsfluss erfordert. Der Standbetrieb mit Gas ist erlaubt und zur Reduktion des Stromverbrauches auch gewünscht. Die Gas-Installationen und -Anschlüsse müssen nachweislich durch einen Fachmann (Sanitär mit Zulassung für Gasinstallationen) gewartet sein.
  15. Parkplätze : Der Veranstalter stellt keine Parkplätze zur Verfügung. Für Fahrzeuge wird die Benutzung der kostenpflichtigen Parkhäuser Bleicherweg und Park Hyatt an der Beethovenstrasse empfohlen.
  16. Vermarktungs- und Nutzungsrecht : Die Aussteller dürfen den Anlass wie gewohnt vermarkten und dafür die verfügbaren Medien (digitaler Flyer und Facebook-Event) nutzen.
  17. Kommunikationswege : Die Kommunikation findet ausschliesslich per Mail statt.
  18. Bewilligungen : Der Veranstalter ist im Besitz einer amtlichen Veranstaltungsbewilligung der Stadt Zürich und verpflichtet sich zur Einhaltung aller gesetzlichen Auflagen der Bewilligung.
  19. Politik / Folgen Zuwiderhandlung : Jegliche politische, religiöse oder sonstige Kundgebung oder Propaganda sowie Fremdwerbung ist auf dem Veranstaltungsgelände untersagt.
  20. Ansprechpersonen : Der Veranstalter ist alleinige Ansprechperson für die Aussteller. Eine direkte Kommunikation mit anderen involvierten Parteien des Anlasses ist nicht erwünscht. Bei Fragen immer auf Vania Kukleta oder Katja Weber zugehen.
  21. Versicherungen / Haftung / Unwetter : Haftpflicht-Versicherungerungen für Personen und Sachschäden, sowie Drittschäden liegen in der Verantwortung der Standbetreiber. Der Standbetreiber kann keinerlei Haftungsansprüche gegenüber dem Veranstalter erheben.
  22. Wetter : Das Fest-Gelände ist nicht überdacht. Für entsprechend warme/ regensichere Kleidung sowie Schutz vor Regen ist zu sorgen. Im Regenfall ist ausserdem dafür zu sorgen, dass Stromkabel und elektrische Installationen nicht nass werden.

 -> -> -> LINK : Hier findet ihr die amtlichen Auflagen und das Factsheet mit den Massangaben zu den Mietmaterialien und anderen nützlichen Infos zum Download.

Wie Strom ablesen:

WattAblesen

Hinweis: Die Informationen entsprechen dem Stand vom 15. Juli 2015. Änderungen können sich jederzeit ergeben, deshalb müssen die Informationen in Mails und auf der Webseite regelmässig geprüft werden. 

WICHTIG : DIE ANMELDUNGEN FÜRS STREET FOOD FESTIVAL 4 SIND AUSGEBUCHT!

SFF_FlyerA5_Sep15