Home » APP & Blog

BLOG

Hier geht es zu unserem Blog: Bimbam-Magazin.

 

BIMBAM-APP

Der alternative Shopping-Guide, den wir seit dem Heiligen Bimbam! Weihnachtsmarkt 2012 im Einsatz haben, soll Stadtkindern und Quartierneulingen, Entdeckern und Besuchern der Limmatstadt als Orientierungshilfe fernab der Bahnhofstrasse dienen. Darin enthalten: zahlreiche kleine Shops, Cafés, Läden und Einkaufsmöglichkeiten, die man sonst zum Teil nur schwer finden würde. Sozusagen unsere Lieblings-Shops!

Die App enthält weiterführende Infos zu den Läden der Kreis 3, 4, 5, mit der die Shops auch bewertet und Erfahrungsberichte und Fotos auf FB und Twitter geteilt werden können. Ihr könnt u.a. Fotos und Kommentare posten.

Mit einem Klick auf das Bild kann die App gratis vom App-Store heruntergeladen werden.

Android: hier lang.
iPhone: hier lang.

 

So geht’s: Gratis App downloaden, das Icon “Fanwall aufrufen und von dort über die Sprechblase im Menu “Fotos” loslegen, Kommentare oder Fotos posten und diese, wenn ihr wollt, auch auf euren Social Media Netzwerken teilen. Über das Icon Locations, könnt ihr auch in die Shops, Cafés, usw. “einchecken” oder Bewertungen dazu schreiben. Jede Aktion in der App rechnet euch Punkte an für die Verlosungen.

2 Responses so far.

  1. […] in Kreis 5.The BIMBAM-days start with nightshopping tonight, get the new BIMBAM App here.   Related posts:Win 100.- Dottis Vintage Online StoreMaking-of Hopehope for […]

  2. […] Es weihnachtet seit Freitag auch in Zürichs Kreisen 4 + 5 unübersehbar! Bereits zum vierten Mal jährt sich der „Heilige Bimbam“, organisiert vom Montagsmarkt und einquartiert im PLAZA Club. Der Samichlaustag letzte Woche führte nicht nur bei den Kleinen zu glänzenden Augen. Das grosse Shopping-Programm des „Heiligen Bimbams“ umfasst erstmals neben dem Weihnachtsmarkt im PLAZA und den Angeboten der umliegenden Läden, Cafés und Bars auch den Weihnachtsverkauf in den Viaduktbögen und endet mit einem grossen Markt in der MAAG Halle. Jedes Wochenende wird dabei jeweils einem anderen Kreis gewidmet. Die Ausdehnung des Programms verwundert nicht angesichts des letztjährigen Ansturms. Schon gross und fett im Kalender eingetragen werden, sollte das letzte „Heiliger Bimbam“-Wochenende, welches bis zum Montag, dem 23. Dezember, verlängert wurde. Die Besucher können sich somit bis kurz vor Weihnachten vom Angebot der mehr als 100 verschiedenen Ausstellern die Augen verdrehen lassen. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf die zahlreichen jungen Schweizer Designern und Labels, wie z.B. Toujour Tois Family Affairs, mediocre, Dichterling, Maschenbrödel, VegAndTheCity, einSTOFFen oder kradimdokal, gelegt werden. Um beim ausgedehnten Bummeln nicht zu kollabieren, gibt’s natürlich gluschtige Speisen und heissen Glühwein, die an keinem Weihnachtsmarkt fehlen dürfen. Wer gern wissen will, wie, was, wo genau läuft, lädt sich zur besseren Orientierung am einfachsten die Bimbam-App runter.  Die App zeigt auf dem GPS-Stadtplan den aktuellen Standort und alle Betriebe der Bimbam-Tage an, führt in der Agenda die verschiedenen Veranstaltungen im Quartier auf und informiert im Blog über alle Teilnehmer und ihre Aktivitäten. Die App findet ihr auf:  http://www.montagsmarkt.ch/bimbam-app/. […]